Meine persönliche Trauerphilosophie

„Vergangen nicht, 
Verwandelt ist, 
Was war." 
Rainer Maria Rilke

Rilke bewegt mich mit all seinen Gedichten. Mit obigen Zitat fasst er für mich zusammen, was ich in meiner Ausbildung, meinem Leben, nicht nur lernen, sondern regelrecht begreifen durfte... mit dem Herzen verstehen durfte.

Mir wurde nach meinen Verlusten in der Vergangenheit von Freunden, Kollegen und auch professionellen Begleitern oft gesagt, dass ich "loslassen" müsse. Passend dazu wurde mir genauso oft die Frage gestellt, wann ich denn wieder "normal" wäre. "Wann bist du denn wieder so wie vorher?", das hörte ich immer wieder.

Da ich lange Zeit in meinem Leben die Wünsche und Bedürfnisse der anderen über die meinigen stellte, versuchte ich genau das:  Vermeintlich loslassen, so tun, als sei nichts passiert und mich so zu benehmen und zu sein, wie ich vor dem Verlust war.

Ich war nicht mehr authentisch, lachte vieles Unangenehme einfach "weg", schluckte runter. So zu leben, das kostet so unfassbar viel Kraft. Kraft, die - wie ich heute weiß - besser für ein Echtsein, ein Wahrhaftig- und Authentischsein verwendet werden sollte. Alle Gefühle dürfen und sollten gelebt werden. Genau das ist in liebevoll begleiteter Form möglich und so unglaublich befreiend. Denn das Weggelachte und Runtergeschluckte war niemals wirklich weg, sondern brach sich unkontrolliert Bahn. Das war sehr unangenehm.

Wir müssen nichts loslassen. Wir dürfen lernen anzunehmen, wie es jetzt ist. Verändert. Der Verlust, das Verlorene, die oder die Verstorbene werden nicht in gleicher Form wieder da sein, wie vorher.

Niemals. Ja, es wird vielleicht sogar gar nichts mehr so, wie es vorher war. Auch ich bin heute ein anderer. Annehmen. Akzeptieren. Aber: Es ist nichts wirklich verschwunden, nichts und niemand wirklich gestorben. Alles oder jede/r ist in meiner Dankbarkeit, meiner Erinnerung, meinem Herzen,  meinem Geist, ja meinem Universum auf Ewig da. Verändert, anders, verwandelt, neu. Immer wieder.

Roger Grandjean

Kontakt: r.grandjean@dasblauehaus.de

Logo

© 1.11.2021 - www.dasblauehaus.de  - Telefon: 02151 4844702